smalltalk ⌘29 - Chaos macht Schule - Was'n das?

Thema Chaos macht Schule - Was'n das?
Referent HeJ
Datum Mittwoch, 2015-03-04, ~ 20:30

Helge gibt uns einen Einblick in „Chaos macht Schule“

  • Was ist Chaos macht Schule?
  • Was passiert bundesweit und bei anderen Erfas unter dieser Flagge?
  • Gehen wir in die Schulen und erzählen den Schülern, wie böse Facebook und das Internet sind, oder läuft das eventuell anders ab?
  • Was gibt es neben den klassischen Themen Medienkompetenz und Datenschutz noch, was dort behandelt wird?
  • Wie kann ich mitmachen?
2015/02/19 11:50

Kleiner Jahresrückblick

Das Jahr nähert sich strammen Schrittes dem Ende und damit ist es Zeit für einen kleinen Jahresrückblick über die Aktivitäten im Chaos Computer Club Paderborn:

Da das Club-Jahr ja eigentlich vom einen Chaos Communication Congress bis zum nächsten reicht, fangen wir ein paar Tage vor 2014 an - am 29.12.2013 um 19:07 Uhr wurde uns die frohe Botschaft überreicht, dass wir ab sofort ein Erfa („Erfahrungsaustauschkreis“, aus historischen Gründen) sind. Das bedeutet, ab diesem Datum sind wir nicht nur wie bisher sehr eng mit dem Chaos Computer Club verbunden, sondern jetzt auch offiziell ein lokaler Teil.

Wir haben das Jahr 2014 mit der Fortführung der Cryptopartys begonnen und so einigen Computer-Nutzern Email-Verschlüsselung, anonymes Surfen und ähnliches näher gebracht. Leider sind mit der Zeit die Besucherzahlen weiter gesunken - als bislang krönenden Abschluss haben wir aber eine Maxi-Cryptoparty an der Uni im Rahmen der Ringvorlesung „Never being alone again“ geben können, bei der wir > 40 Teilnehmer hatten. Dass tatsächlich alle danach eine verschlüsselte Email versenden konnten, haben wir dabei live verifiziert.

Anstatt der Cryptopartys konnten wir uns dann aber am Gymnasium Horn-Bad Meinberg an den Projekttagen beteiligen und haben ähnliche Themen unter dem Motto „Chaos macht Schule“ jugendgerecht näher bringen können. Den Schülern ist dabei wohl vor allem unser Demo-System in Erinnerung geblieben, das im „Bad WLAN“ Passwörter mitgeschnüffelt und diese direkt auf einem Bon-Drucker (zensiert natürlich) ausgedruckt hat. In den Themenkomplex passt auch unsere Beteiligung am Safer Internet Day und dem Senioreninformationstag „Die Älteren erobern das Netz“ in der Computerbibliothek Paderborn, einmal für die breite Öffentlichkeit und einmal, wie der Name schon sagt, mit dem Fokus für ältere Menschen.

In einen komplett anderen Bereich fällt das Thema Freifunk, das in diesem Jahr auch sehr prominent in unserem Verein war. Freifunk Paderborn ist zwar nicht ausschließlich ein Thema des C3PB, aber wir konnten dieses Community-Projekt soweit voran treiben, dass Paderborn nach dem Start im November 2013 nun die größte Freifunk-Stadt in NRW und die zweitgrößte Freifunkstadt in Gesamtdeutschland (nach Hamburg) ist. Scheinbar haben wir damit auch das Interesse der Medien geweckt und neben einigen Zeitungsartikeln haben uns auch WDR und 1Live besucht. Zum eigenen Jahresrückblick des Freifunk-Projekts geht es hier entlang –> http://paderborn.freifunk.net/?p=964

Jetzt haben wir natürlich nicht nur das gesamte Jahr mit Außendarstellung und Aktionen für die Öffentlichkeit verbracht, auch clubintern ist einiges gelaufen: Wir hatten >11 Vortragsabende zur Mitgliederweiterbildung mit Themen von Multitouchfußboden über FPGA-Programmierung bis hin zu AMQP. So ganz nebenbei haben wir noch neue Vereinsräume in der Paderborner Innenstadt angemietet, saniert, dort Wände gezogen, Boden verlegt und vieles mehr und konnten im Dezember dann schlussendlich dort einziehen. Mit dem Besuch des 31. Chaos Communication Congress (31C3) endet das Club-Jahr und damit auch diese Rückschau - wir hoffen natürlich, dass das Jahr 2015 wieder ähnlich produktiv wird; vermutlich werden dabei die Themenkomplexe Freifunk und Jugendarbeit eine große Rolle spielen. Schaut gerne einmal bei uns vorbei, wenn ihr in der Paderborner Innenstadt unterwegs seid!

2014/12/31 21:59

Das Hauptquartier ist umgezogen!

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass wir nun endlich umgezogen sind! Ein großer Teil der vom C3PB e.V. gemieteten Räumlichkeiten an der Westernmauer 12-16 in der Paderborner Innenstadt sind endlich weitestgehend fertig renoviert. Nachdem wir am Mittwoch bei dem letztem regulären Chaostreff in der Kulturwerkstatt schon einmal alles zusammen gepackt hatten, haben wir gestern Sack und Pack in einen Transporter geladen und in die neuen Räume verfrachtet. Die Arbeit war in wenigen Stunden erledigt und gegen vier saßen die Helfer mit Pizza, Strom und Internet im neuen Hackerspace; bereit los zu hacken. Inzwischen sind die neuen Räume schon ziemlich wohnlich und du bist herzlich eingeladen mittwochs zum Chaostreff oder am ersten Sonntag des Monats zum Hackerfrystyck zu kommen!

Wir möchten uns noch einmal bei der Kulturwerkstatt für die langjährige Bereitstellung unserer bisherigen Räume bedanken und freuen uns auch zukünftig auf eine gute Zusammenarbeit.

2014/12/07 23:03 · 0 Kommentare

smalltalk ⌘28 - AMQP

Thema AMQP (mit RabbitMQ)
Referent irq0
Datum Mittwoch, 2014-11-26, ~ 21:00

Das Advanced Message Queuing Protocol (AMQP) ist eine Message-basierte Middleware zum Datenaustausch zwischen Systemen. Mit AMQP wird IPC angenehm und schmerzfrei.

So meine Behauptung; Beweis durch Beispiele im Smalltalk:

  • Standard Patterns (Pub/Sub, Work Queues, Topic Routing, RPC, ..)
  • Erfahrungen und Beispiele aus EDI
2014/11/21 21:32

C3PB bei "Die Älteren erobern das Netz"

Online-Banking, soziale Netze, Surfen, Präsentationen, Tablet, Smartphone, Audiokompression - Alltaglich für uns; Alltäglich für Die Älteren?

Wir waren zusammen mit der Kreispolizeibehörde Paderborn und der Sparkasse Paderborn-Detmold beim Infotag „Die Älteren erobern das Netz“ in der Computerbibliothek (ComBi). Dort haben wir Seniorinnen und Senioren zu Fragen der Internet(un)sicherheit, aber auch zu ganz alltäglichen Computerproblemen beraten.

Die Fragen waren vielfältig und reichten von „Wie mache ich Sicherheits-Updates?“ bis hin zu „Brauche ich Virenschutz und Datensicherung?“. Wir gaben darüber hinaus Hilfestellungen und Tipps zur Konfiguration von Tablet, Smartphone und PC.

Unser Hautpthema war allerdings die (Un)Sicherheit im Internet: Hierzu haben wir unsere Vorführgerät spueli mitgebracht, um zu zeigen, wie schnell es gehen kann, wenn man nicht aufpasst.

Hierzu stellten wir ein spezielles WLAN Netz „Bad Wlan“ bereit, in dem wir den Angriff sslstrip vorführten.

Bei dem Angriff wird eine Software zwischen eigentlicher Webseite und Benutzer geschaltet, wodurch gezielt Inhalte verändert werden können. In unserem Beispiel wurde die Verschlüsselung von Webseiten deaktiviert. In den unverschlüsselten Zugriffen wurde dann von einem Programm nach Passwörtern gesucht, die prompt ausgedruck wurden. Natürlich waren die Besucher vorgewarnt und haben nicht das echte Passwort verwendet.

Das klingt weit hergeholt, ist es aber leider nicht: Ähnliche Attacken wurden in der Vergangenheit beispielsweise in Cafes oder Hotel-Lobbys von Angreifern benutzt um z.B Kontodaten von Benutzern eines offenen Wlans abzufangen. Für uns gehört diese Demo zum Standardrepertoire, was wir zuletzt auch auf einem Chaos macht Schule-Event in Horn-Bad Meinberg gezeigt haben.

Unser Fazit: Wir hatten einen interessanten Nachmittag, an dem wir einiges über die Die Älteren und wie sie das Netz erobern gelernt haben. Im Gegenzug haben wir geholfen, sie im Netz wilkommen zu heißen und ihnen einige hilfreiche Regeln und Erfahrungen mit auf den Weg gegeben.

2014/11/10 21:58 · 0 Kommentare

Ältere Einträge >>

Wenn Sie eingeloggt wären, könnten Sie einen Kommentar hinterlassen.
blog.txt · Zuletzt geändert: 2011/10/30 10:40 von sirgoofy
Kontakt   |   Datenschutz   |   Impressum